Wechseln Sie jetzt Ihre Autoversicherung!Finden Sie die besten Angebote aus über 240 Tarifen

Autoversicherungen für Fahranfänger sind teuer

Wenn es vollbracht und der Führerschein endlich in der Tasche ist, soll nun auch baldmöglichst ein Auto her. Doch der Schritt zum eigenen Auto ist teuer. Fahranfänger müssen oftmals tief in die Tasche greifen, um die Autoversicherung zu bezahlen.

Wer erstmalig ein Fahrzeug auf seinen Namen zulassen möchte, gehört in den Augen der Versicherungen aufgrund mangelnder Fahrpraxis zu einer Risikogruppe und muss dementsprechend hohe Versicherungsprämien in Kauf nehmen.

Fahranfänger zahlen in der Autoversicherung mehr

Autoversicherungen für Fahranfänger können schon mal mehrere tausend Euro im Jahr kosten, denn viele Autoversicherungen schlagen gerade bei den jungen Autofahrern richtig zu. Diese produzieren laut Statistik aber auch die meisten Unfälle, was die Versicherungen in ihre Beitragsberechnungen einfließen lassen. Tatsächlich haben mehrere Studien ergeben, dass im Laufe der letzten 15 Jahre die meisten Unfälle von Fahrern zwischen 18 und 25 Jahren verursacht wurden.

Aufgrund dieser Tatsachen werden die jüngeren Fahrer dermaßen hoch eingestuft. Dabei ist es als Fahranfänger zunächst einmal unerheblich, bei welcher Versicherung sie ihren Wagen versichern. Sicher ist die Höhe der Prämie bei Online-Versicherern günstiger, dennoch werden Sie bei nahezu jeder Versicherung in die Schadensfreiheitsklasse 0 eingestuft. Das entspricht satten 240 Prozent des Grundtarifs. Je nach Fahrzeugtyp kann das bis zu 1000 Euro allein in der Haftpflichtversicherung ausmachen; die zusätzlich abzuschließende Kaskoversicherung macht das eigene Auto dann schon fast zu einem Luxusgegenstand.

AutofahrerGerade Fahranfänger müssen bei der Autoversicherung besonders tief in die Tasche griefen. Doch es gibt verschiedene Wege, um Kosten zu sparen.

So sparen Fahranfänger bei Autoversicherungen

Doch das muss nicht sein. Es gibt Wege, um Versicherungskosten beim ersten eigenen Autos zu sparen. Die günstigste Möglichkeit ist wohl, das Auto nicht auf den Fahranfänger selbst, sondern von einem Elternteil als Zweitwagen anmelden zu lassen, die mit einem deutlich niedrigeren Prozentsatz einsteigen. Das reduziert die Kosten für die Autoversicherung bereits um die Hälfte. Den Wagen kann man später bei Bedarf ummelden. Es sollte aber bedacht werden, dass sich die erworbenen Schadensfreiheitsrabatte nicht übertragen lassen. Wer seine Kfz-Versicherung wechselt, bekommt nur die schadfreien Jahre angerechnet.

Mit billigen Fahrzeugen anfangen

Ebenfalls Kosten sparen lassen sich sparen, wenn Fahranfänger statt eines Mittelklassewagens ein Fahrzeug mit möglichst kleiner Typenklasse nutzen. Denn je höher die Typenklasse, desto höher auch die Versicherungsbeiträge. Wer einen günstigen Gebrauchtwagen fährt, kann etwa auch auf eine Teilkasko und Vollkasko verzichten. Oft lohnt es sich nicht, das Fahrzeug gegen solche Schäden zu versichern. Das Diebstahlrisiko sollte auch einigermaßen gering sein. So lassen sich erheblich Kosten sparen.

Autoversicherungen online vergleichen

Bei einigen Versicherern kann man auch eine bessere Einstufung in der Haftpflichtversicherung erreichen, indem man an einem Fahrsicherheitstrainings teilnimmt. Gleiches gilt für die Teilnahme am "begleitenden Fahren mit 17". Außerdem bieten Autoversicherungen verschiedene Rabatte an, wodurch Fahranfänger Kosten senken können. Wie immer man sich auch entscheidet. Auf jeden Fall sollte man einen Autoversicherungsvergleich durchführen, um das passende Angebot zu finden und das Sparpotenzial voll auszuschöpfen.

Checkliste: So sparen Fahranfänger bei der Autoversicherung
  • Zweitwagenversicherung über Eltern nutzen.
  • Günstig absichern über Familienversicherung.
  • Rabatte durch Fahrsicherheitstraining.
  • Am begleitenden Fahren teilnehmen.
  • Auf Fahrzeugen mit niedrigen Typenklassen anfangen.
  • Auf Kaskoschutz bei Gebrauchtwagen verzichten.
  • Schadensfreiheitsrabatte von Oma/Opa übernehmen.
  • Alleinfahrer profitieren ebenfalls von Rabatten.
  • Halbjahresregelung ausnutzen (Versicherung zum Ende des 1. Halbjahres abschließen)
  • Angebote zur Kfz-Versicherungen vergleichen