Wechseln Sie jetzt Ihre Autoversicherung!Finden Sie die besten Angebote aus über 240 Tarifen

Kfz-Versicherung: Mit Rabatten günstiger fahren

Autofahren ist teuer: Neben den steigenden Benzinpreisen belasten natürlich vor allem die Kosten zur Kfz-Versicherung die Haushaltskasse. Mit einem Wechsel des Kfz-Anbieters lässt oft sich erheblich Geld sparen – mitunter sind mehrere hundert Euro drin.

Auch wer nicht gleich zu einem günstigeren Anbieter wechseln will, weil er eigentlich mit seinem Kfz-Versicherer zufrieden ist, kann zunächst versuchen, bei seinem jetzigen Versicherer günstigere Konditionen auszuhandeln. Denn die Versicherungsgesellschaften bieten zahlreiche Ermäßigungen bei Kfz-Versicherungen - in Form von Rabatten.

Günstige Kfz-Versicherung durch Rabatte

KFZ VersicherungEs gibt zahlreiche Rabatte bei der Kfz-Versicherung, mit denen Autofahrer monatlich enorm Kosten sparen können. In den Genuss von diesen Rabatten können sowohl Familien, Alleinfahrer, Wenigfahrer, Bus- und Bahnfahrer als auch Fahranfänger kommen.Die Rabatte und Nachlässe zur Autoversicherung sind immer an bestimmte Bedingungen geknüpft. Bei Tarifen mit Werkstattbindung ist man etwa an eine relativ teure Partnerwerkstatt des Versicherers gebunden. Jedoch profitiert man von Kfz-Versicherungsrabatten von bis zu 20 Prozent. Günstiger fährt auch, wer eine Garage oder ein Eigenheim besitzt. Einige Versicherer bieten zudem Nachlässe an, fährt man regelmäßig Bus oder Bahn und besitzt eine Bahncard oder Jahreskarte. Solche Rabatte, bei denen der Versicherungsnehmer selbst den Nachweis erbringen muss, bezeichnet man auch als weiche Tarifierungsmerkmale. Hierunter fallen zum Beispiel auch Rabatte für bestimmte Berufsgruppen sowie Einzel- oder Familienrabatte. Welche Rabatte es in der Kfz-Versicherung alles gibt, zeigt die nachstehende Übersicht.

Welche Rabatte gibt es in der Kfz-Versicherung?


Einzelfahrerrabatt

Wie der Begriff schon vermuten lässt, wird ein Einzelfahrerrabatt nur dann gewährt, wenn die versicherte Person das Auto allein fährt und niemand sonst. Für Versicherungen sinkt so die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls und diesen Vorteil geben sie in Form des Einzelfahrerrabatts weiter. Sollte jemand anderes mit dem Auto fahren und passiert doch mal ein Unfall, kommt die Versicherung nicht für die entstandenen Schaden auf. Ausgenommen hiervon sind Notfälle oder bestimmte Gefahrensituationen.

Erstbesitzer-Rabatt

Der Erstbesitzerrabatt kann bei Neuwagen geltend gemacht werden, denn in diesem Fall ist der Halter des Fahrzeuges der erste Besitzer des Autos. Die Höhe des Erstbesitzerrabatts ist nicht geregelt und unterscheidet sich von Versicherung zu Versicherung. Im Schnitt kann der Rabatt aber eine Ersparnis zwischen acht und elft Prozent bringen.

Berufsgruppenrabatt

Bei einem Berufsgruppenrabatt muss der Versicherungsnehmer nachweisen, dass er während der Vertragsdauer hauptberuflichen eine bestimmte Tätigkeit ausübt. Meist wird dieser Rabatt nur Angestellten im öffentlichen Dienst oder Beamten gewährt, einheitliche Regelungen gibt es allerdings nicht.

Bus- und Bahnfahrer-Rabatt

Wer sein Auto regelmäßig stehen lässt und stattdessen mit Bus oder Bahn fährt, kann bei einigen Versicherungen ebenso Vergünstigungen erhalten. Dazu reicht als Nachweise eine Bahncard oder eine Jahreskarte des öffentlichen Nahverkehrsbundes.

Familienrabatt

Da Eltern oft weniger riskant fahren, können Familien mit Kindern bei einigen Versicherungen ebenfalls von günstigeren Versicherungsprämien in Form von einem Kinder- oder Familienrabatt profitieren.

Fahranfänger-Rabatt

Fahranfänger, die ihren Führerschein mit 17 machen und am begleitenden Fahren teilnehmen, können bei einigen Versicherungsgesellschaften günstigere Tarife bekommen. Entweder werden Sie in eine günstigere Schadensfreiheitsklasse eingestuft oder erhalten einen Fahranfänger-Rabatt.

Fahrsicherheitstraining-Rabatt

Einige Assekuranzen senken die Prämien zur Kfz-Versicherung, wenn der Versicherungsnehmer nachweisen kann, dass er ein Fahrsicherheitstraining mit dem eigenen Auto absolviert hat.

Fahrzeugalter-Rabatt

Wer meint, dass ein hohes Alter beim Auto zu einem großen Fahrzeugalter-Rabatt führt, der irrt gewaltig, denn genau das Umgekehrte ist der Fall. Je jünger das Auto, desto höher der Rabatt. Der Hintergrund ist ganz einfach: Versicherungen gehen davon aus, dass Fahrer mit Neuwagen vorsichtiger fahren als jemand, der einen 15 Jahre alten Flitzer hat. Ausnahmen kann es aber bei Fahrzeugen geben, die kurz vor dem Oldtimerstatus stehen. Hier kann sich der Fahrzeugalter-Rabatt sogar positiv auswirken.

Garagenrabatt

Dies ist ein Nachlass, der von Versicherungen an Kunden weitergereicht wird, wenn dieser eine überdachte Parkmöglichkeit besitzt. Das schließt auch einen Carport ein. Zwar ist der Schutz vor Diebstahl nur geringfügig besser, doch vor Schäden durch Witterungseinflüsse besser geschützt. Natürlich darf man sein Auto auch mal tagsüber an der Straße stehen lassen. Es zählt nur der Umstand, dass der Wagen in der Regel nachts in der Garage geparkt wird.

Eigenheimbesitzer-Rabatt

Wer ein eine Wohnung oder ein Haus besitzt und in dieser beziehungsweise diesem auch wohnt, kann bei einigen Assekuranzen ebenfalls Kosten bei der Kfz-Versicherung sparen. Durch den sogenannten Eigenheimbesitzer-Rabatt lässt sich der Beitrag zur Kfz-Versicherung um fünf bis zehn Prozent senken.

Ökorabatt

Immer mehr Autoversicherungen bieten einen sogenannten Ökorabatt an. Dieser Rabatt wird für umweltfreundliche Fahrzeuge gewährt, die besonders emissionsarm sind und einen geringen Kraftstoffverbrauch haben. Einheitliche Regelungen gibt es hier bei den Assekuranzen nicht und teilweise ist der Ökorabatt an strenge Auflagen gekoppelt. Zumeist werden diese Ökorabatte auf Hybridfahrzeuge oder Fahrzeuge mit alternativen Antriebssystemen, wie Gas-, Ethanol- oder Elektroantrieb, gewährt.

Schadensfreiheitrabatt

Am meisten lässt sich bei der Kfz-Versicherung mit Schadensfreiheitsrabatten sparen. Je länger ein Autofahrer unfallfrei fährt, desto höher steigt seine Schadensfreiheitsklasse und desto mehr kann er bei der Autoversicherung sparen. Die Versicherung ordnen den SF-Klassen bestimmte Prozentsätze zu, die der Höhe des Rabattes entspricht. Mit der steigenden SF-Klasse erhöhen sich also auch Rabatte zur Kfz-Versicherung. Die Prozentsätze unterscheiden sich aber bei den verschiedenen Versicherungen, so dass Schadensfreiheitsrabatte unterschiedlich hoch ausfallen.

Wenigfahrer-Rabatt

Versicherungsnehmer, die nur sporadisch fahren, können einen Wenigfahrer-Rabatt in Anspruch nehmen. Allerdings gibt es dafür keine "Einheitsformel" bei den Versicherern. Die Staffelungen sind sehr verschieden, die geringste Kilometerleistung beträgt 5000 Kilometer pro Jahr. Ein Wenigfahrer-Rabatt kommt zum Beispiel für diejenigen in Frage, die regelmäßig Bus und Bahn fahren und das Auto lediglich am Wochenende für Einkaufstouren nutzen.

Werkstattbindung

Einen Rabatt gewähren viele Autoversicherungen, wenn der Versicherungsnehmer sich bereit erklärt, Reparaturen in einer Partnerwerkstatt der Versicherung durchführen zu lassen. Durch die sogenannte Werkstattbindung kann man Nachlässe von bis zu 20 Prozent bekommen. Man darf Reparaturen im Schadensfall aber wirklich nur in der genannten Werkstatt durchführen lassen, ansonsten bleibt man auf den Kosten sitzen.

Zweitwagenrabatt

Assekuranzen gewähren oft einen sogenannten Zweitwagenrabatt, wenn Versicherungsnehmer eine Autoversicherung für einen weiteren Wagen abschließen. Das heißt, der Zweitwagen wird günstiger eingestuft als üblich. Manche Versicherungen setzen voraus, dass beiden Autos bei ihnen versichert sind. Andere Versicherungen gewähren auch dann einen Zweitwagenrabatt, wenn der Erstwagen woanders versichert ist.

Kfz-Versicherungsrabatte im Tarifvergleich

Bevor man eine Kfz-Versicherung mit Rabatt-Angebot abschließt, sollte man sorgfältig prüfen, ob man die Bedingungen auch erfüllen kann. Werden die Bedingungen nicht eingehalten oder ändert sich die Situation des Versicherungsnehmers, ohne dass der Versicherer davon erfährt, droht im Schadensfall eine hohe Vertragsstrafe. Dennoch lohnt sich ein Tarifvergleich, denn meist lassen sich durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung und der Inanspruchnahme von Rabatten erheblich Kosten sparen.

Mit unserem Kfz-Rechner können Sie schnell und unverbindlich über 160 Tarife vergleichen und eine günstige Kfz-Versicherung finden. Der Rechner berücksichtigt dabei auch Kriterien, die zu Rabatten führen können - etwa der Abstellplatz oder die gefahrenen Kilometer. Haben Sie ein eine passende Kfz-Versicherung gefunden, können Sie sich das Angebot unverbindlich nach Hause schicken lassen oder direkt online abschließen.