Automobilclub
Warndreieck© Kzenon / Fotolia.com

Automobilclub bietet Mitgliedern viele Vorteile

Grundsätzlich ist ein Automobilclub ein Verein, der für seine Mitglieder bestimmte Serviceleistungen erbringt und dafür Beiträge erhebt. Das Angebot umfasst Services rund um das Auto, wobei die Pannenhilfe wohl mit Abstand die wichtigste Dienstleistung ist.

Ist von Automobilclub die Rede, fällt den meisten Deutschen sofort der ADAC ein. Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club ist das Schwergewicht unter den Kraftfahrer-Vereinen – er ist der größte und mitgliederstärkste Automobilclub in Deutschland. Doch im Schatten des ADAC gibt es eine ganze Reihe weiterer Anbieter, wie den Automobilclub von Deutschland (AvD) oder den Automobil-Club Verkehr (ACV).

Services rund ums Automobil

Grundsätzlich ist ein Automobilclub ein Verein, der für seine Mitglieder bestimmte Serviceleistungen erbringt und dafür Beiträge erhebt. Das Angebot umfasst logischerweise ausschließlich Services rund um das Auto, wobei die Pannenhilfe wohl mit Abstand die wichtigste Dienstleistung ist. Ein Automobilclub muss jedoch kein reiner Servicedienstleister sein, er kann auch eine bestimmte, zumeist ökologisch ausgerichtete Ideologie vertreten.

Was leistet ein Automobilclub?

Ein Automobilclub bietet seinen Mitgliedern neben Abschlepp- und Pannendiensten auch verschiedene Käufer- und Reiseinformationen. Mitglieder können über eine Hotline zu jeder Zeit die notwendigen Informationen abrufen. Weiterhin kann man die verschiedensten Versicherungen (Haftpflicht, Unfall, Europa-Schutzbrief, Rechtsschutz, Auslandsreise-Krankenversicherung) über einen Kraftfahrer-Club beantragen, ebenso wie beispielsweise Fahrertrainings und andere automobilbezogene Leistungen.

Schutz bei Auslandsreisen

Außerdem bieten Automobilclubs ihren Mitgliedern eine umfassende Absicherung bei Unfällen im Ausland. Das umfasst zumeist die Überführung beschädigter Fahrzeuge ins Heimatland, die Organisation von Unterkünften bei Bedarf, das Bereitstellen von Mietwägen oder der Sofortverleih von Bargeld. Besonders verbreitet sind Automobilclubs in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Diesen Beispielen folgend, haben sich zunehmend auch Fahrradclubs organisiert. Außerdem gibt es spezielle Motorradvereine, die ähnlich einem Automobilclub direkt auf die Interessen der Mitglieder spezialisiert sind.