Biokraftstoff
Biosprit© Heino Pattschull / Fotolia.com

Biokraftstoff: Die Umweltwende im Straßenverkehr

Auf Biokkraftstoffe wird man an deutschen Tankstellen immer öfter treffen. Die Kraftstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sollen nicht nur die Abhängkeit vom Erdöl verringern, sondern auch nachhaltig zum Klimaschutz beitragen.

Seit einigen Jahren wächst die Nachfrage nach Biokraftstoffen. Das ist zum einen dem gestiegenen Umweltbewusstsein geschuldet, zum anderen wird sich in absehbarer Zeit die Verfügbarkeit von mineralölbasierten Kraftstoffen wie Benzin und Diesel deutlich verringern. Mit dem Ausbau der Biokraftstoffe will man unabhängiger von den fossilen Kraftstoffen werden. Gleichzeitig soll der CO2-Aussstoß im Straßenverkehr deutlich gesenkt werden, dann das Auto wird auch in Zukunft eines der wichtigsten Transportmittel bleiben.

Welche Biokraftstoffe gibt es?

Biokraftstoffe bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen und sind daher unbegrenzt verfügbar. Sie zeichnen sich zudem durch eine deutlich geringere Schadstoffbelastung durch CO2 aus und gelten als umweltfreundlich. Zu den Biokraftstoffen werden unter anderem Biodiesel, Biogas und Bioethanol gezählt.

Woraus besteht Biodiesel?

Biodiesel wird aus tierischen Fetten oder Pflanzenölen gewonnen. Um ein fertiges Endprodukt zu erhalten, werden außerdem noch circa zehn Prozent Methanol beigemischt. Biodiesel noch nicht an jeder Tankstelle verfügbar, die Suche nach einer entsprechenden Zapfsäule kann sich für Autofahrer damit schwierig gestalten. Es gibt derzeit jedoch Pläne, Biodiesel in Zukunft mit dem normalen Diesel zu mischen.

Woraus wird Biogas gewonnen?

Biogas ist eine weiterer Biokraftstoffe. In Deutschland hat es sich allerdings noch nicht weit durchsetzen können. Es gibt erst wenige Kraftfahrzeuge auf dem Markt, die mit diesem Biokraftstoff fahren können. Biogas wird in speziellen Anlagen aus pflanzlichen Abfällen gewonnen. Die Rolle von Biogas als Kraftstoff in der Zukunft wird als wichtig eingestuft und seine Nachfrage wächst.

Wie wird Bioethanol hergestellt?

Bioethanol ist bislang der beliebteste Biokraftstoff. Er wird aus zucker- oder stärkehaltigen Rohstoffen gewonnen und kann im Gegensatz zu anderen Biokraftstoffen in einem ganz normalen Benzinmotor eingesetzt werden. Sowohl Benzin als auch Superbenzin haben schon seit vielen Jahren Bioethanol als Zusatz. Es wäre sogar möglich, Fahrzeuge mit Benzinmotor komplett mit Bioethanol zu betanken.