Fahrsicherheitstraining
Fahrsicherheitstraining© Stephane Bonnel / Fotolia.com

Fahrsicherheitstraining: Lernen sicherer zu fahren

Wer vorausschauend fährt und bei kritischen Situationen schnell und sicher reagiert, kann so manchen Unfall vermeiden. Das sichere Fahren lernt man am besten bei einem Fahrsicherheitstraining - und das ist nicht nur Fahranfängern zu empfehlen.

Ein Fahrsicherheitstraining zahlt sich immer aus, insbesondere aber für junge, unerfahrene Fahrer, die über wenig Fahrpraxis verfügen. Durch das Fahrsicherheitstraining lernen Fahrer ihr Fahrzeug besser kennen und erfahren, wie ein Fahrzeug in bestimmten Situationen reagiert und was zu tun ist. Man lernt unter anderen wie man bei plötzlich auftauchenden Hindernissen auf der Fahrbahn richtig ausweicht oder wie das Fahrzeug auf regennassem Asphalt und bei Aquaplaning reagiert.

Rabatte bei der Versicherung

Neben der Fahrpraxis und -erfahrung bringt ein Fahrsicherheitstraining auch noch andere Vorteile mit sich. Einige Versicherer gewähren ihren Kunden beispielsweise einen gewissen Rabatt, wenn der Nachweis zur Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining vorliegt. So kann man gleichzeitig auch noch Geld sparen.

Was wird bei einem Fahrsicherheitstraining gemacht?

Das Fahrsicherheitstraining findet auf speziellen Geländen statt, dem Fahrsicherheitszentrum. Hier werden oft vorkommende Gefahrensituationen nachgestellt, welche der Fahrer meistern muss oder in denen er sich einfach bewusst darüber wird, wie sich sein Auto verhält. Nicht jeder weiß, wie sein Auto mit hoher Geschwindigkeit in Kurven reagiert, wann es ausbricht und ins Schleudern kommt, oder wie es reagiert, wenn eine Gefahrenbremsung eingeleitet werden muss. All diese Dinge können und werden bei einem Fahrsicherheitstraining geübt, wobei die speziellen Themenschwerpunkte immer anders sind. Die Fahrsicherheitszentren werden von sogenannten Landesverkehrswachten oder dem ADAC geführt.

Zu mehr Fahrsicherheit nach der Fahrschule

Das Fahrsicherheitstraining ist also eine optimale Sache, um zum einen eventuell ein klein wenig bei der Versicherung an Beiträgen zu sparen und zum anderen, um ein sicherer Fahrer zu werden. Nicht jeder fährt nach der Fahrschule den gleichen Wagen, der in der Fahrschule gefahren wurde, man muss sich auf vieles Neues einstellen. Dafür ist ein Fahrsicherheitstraining bestens geeignet, es zahlt sich in Sachen Sicherheit für den Fahrer selbst und für andere Verkehrsteilnehmer aus.