KFZ Schutzbrief
Kfz-Schutzbrief© woodsy / Fotolia.com

Was ein Kfz-Schutzbrief bietet

Der Kfz-Schutzbrief ist eine Art Versicherung: Er bietet dem Versicherungsnehmer Hilfe im Notfall in Form von Pannen- und Abschleppdienst sowie weitere Dienstleistungen wie die Kostenübernahme für ein Ersatzfahrzeug.

Ein Kfz-Schutzbrief ist ein recht komplexes Produkt aus dem Versicherungswesen. Dieser Schutzbrief wird entweder von Autoversicherungen oder auch von Automobilclubs ausgestellt und gewährleistet den Versicherungsnehmern oder Clubmitgliedern einen umfassenden Schutz bei Autofahrten mit dem eigenen Kfz bzw. mit dem Kfz, mit welchem die entsprechende Haftpflichtversicherung verbunden ist.

Ein Kfz-Schutzbrief bietet Sicherheit im Notfall

Dieser Schutzbrief ist ein Vertrag, mit dem sich der Versicherer oder der Automobilclub verpflichtet, dem Versicherungsnehmer im Falle von Diebstahl, einer Panne oder einem Unfall umfassende Hilfe zu gewährleisten. Auf Wunsch kann sich der KFZ-Schutzbrief auch nur auf die Person selbst bezieht. Der Schutz greift in dem Fall auch dann, wenn der Versicherte nicht mit dem registrierten Fahrzeug unterwegs ist.

Welche Leistungen der Schutzbrief umfassen kann

Die Policen können sich natürlich von Anbieter zu Anbieter im Detail unterscheiden, die folgenden Leistungen sind jedoch üblicherweise in einem Kfz-Schutzbrief enthalten.

  • Die Pannenhilfe, das heißt der Kfz-Schutzbrief kommt für einen Automechaniker auf, der ein verunfalltes Fahrzeug wieder in den Zustand der Fahrtüchtigkeit versetzt.
  • Das Bergen eines Fahrzeuges, so dass eine Weiterfahrt auf der befestigten Fahrbahn möglich ist.
  • Die Zahlung eines Mietwagens, einer Bahnfahrkarte oder eines Flugtickets über den Schutzbrief, um die Insassen weiterzubefördern, ohne dass sie zu dem Zeitpunkt über ein funktionstüchtiges Fahrzeug verfügen.
  • Die Übernahme der kosten, die entstehen, um das Fahrzeug vom Schadensort zur heimischen Werkstatt des Anspruchsberechtigten zu überführen (abzuschleppen).
  • Der Ersatzteilversand eines am Schadensort benötigten, jedoch nicht dort vorhandenen Ersatzteils.

Weitere Leistungen bei einem solchen Schutzbrief (können) umfassen:

  • Einen Ersatzfahrer, wenn der Versicherungsnehmer selbst als Fahrer durch Krankheit oder durch Unfall ausfällt.
  • Standkosten für das fahruntüchtig gewordene Fahrzeug.
  • In diesem Zusammenhang entstehende Übernachtungskosten für die Insassen.